Das Bild zeigt rechts ein Trichterglas mit blauer Flüssigkeit und Glasstab zum Umrühren. Daneben steht ein Reagenzglasständer mit Reagenzgläsern, die ebenfalls blaue Flüssigkeit enthalten. Im Hintergrund ist ein Forscher zu sehen, der in der rechten Hand eine Pipette hält.

DynaMORE - Dynamische Modellierung der Resilienz

Sie befinden sich hier:

DynaMORE – Dynamische Modellierung der Resilienz

Dieses große europäische Konsortium zielt darauf ab, ein in-silico-Modell der Resilienz zu entwickeln, welches als Basis dienen kann um Resilienz vorherzusagen und präzise Interventionen für Personen in Stresssituationen anzubieten. Das Berliner Team koordiniert zwei große Multi-Center Studien innerhalb des Konsortiums um das Modell erst zu testen, und dann anzuwenden.

Team: Carolin Wackerhagen, Annika Dimitrov, Antje Riepenhausen

Teilprojektleitung Berlin: Henrik Walter, Ilya Veer

Finanzierung: EU Horizon 2020 GA 777084 (4/2018-03/2023; Leitung: Raffael Kalisch)

https://dynamore-project.eu/

Information für Studieninteressierte (Start: vorauss. April 2020)

In unserer Studie DynaMORE möchten wir die Mechanismen der Stress-Resilienz – dem erfolgreichen Umgang mit stressigen Ereignissen – erforschen. Nach einer erfolgreichen MRT-Pilotstudie (April bis Juli 2019), werden wir voraussichtlich im April 2020 mit der Hauptstudie starten. Genauere Informationen folgen in Kürze.

 

Bitte beachte: Folgende Kriterien sollten erfüllt sein um teilnehmen zu können:

  • belastende Lebensereignisse erlebt
  • 18 - 22 Jahre alt
  • rechtshändig
  • Deutschsprachig (mindestens Niveau C1)
  • Ausreichende Sehkraft für 1 Stunde PC-Arbeit ohne Sehhilfe oder mit Kontaktlinsen - keine Farbenblindheit oder sonstige Sehstörung
  • Keine Hörstörung
  • Keine Klaustrophobie
  • Kein nicht-entfernbares Metall in/am Körper (Ausnahme: Ein Retainer hinter den Zähnen)
  • Keine Schwangerschaft bzw. deine letzte Schwangerschaft ist länger als 1 Jahr her
  • Aktuell nicht in psychiatrischer/psychotherapeutischer Behandlung
  • Keine hirnorganische Erkrankung oder schwere Kopfverletzung / Schlaganfall in der Vergangenheit
  • Aktuell kein Medikamenten- oder Drogenmissbrauch


Solltest du Fragen haben oder Interesse an einer Studienteilnahme, kannst du uns gerne unter dynamore(at)charite.de kontaktieren.
 

Ansprechpartner:

Caroline Wackerhagen, Annika Dimitrov, Antje Riepenhausen

(030) 450 517 223