Teilnehmer (w/m) für eine Antidepressiva-Absetzstudie gesucht

Für eine wissenschaftliche Studie werden bis Ende 2017 Personen gesucht, welche an einer rezidivierenden (wiederkehrenden) unipolaren Depression leiden und welche selbstständig den Wunsch hegen ihre antidepressive Medikation abzusetzen.

Ziel der Studie:

Die Untersuchung psychologischen und neurobiologischen Risikofaktoren für das erneute Auftreten einer depressiven Episode nach dem Absetzen antidepressiver Medikamente.

Methoden:

Neben der klinischen Diagnostik, Fragebögen und Verhaltensaufgaben werden Untersuchungen mittels Magnetresonanztomographie (MRT) und Elektroenzephalographie (EEG) durchgeführt. Hierbei handelt es sind um Routine-Verfahren zur Darstellung von Hirnfunktionen ohne klinisch relevante, schädigende Nebenwirkungen.

Darüber hinaus wird zu 2-3 Zeitpunkten etwas Blut für verschiedene Analysen (wie Genetik und Immunologie) sowie Speichel zur Kortisol-Bestimmung entnommen. Mittels spezieller Armbänder soll zudem das allgemeine Aktivitätsniveau und der Schlafrhythmus erfasst werden.

Ablauf:

Innerhalb der Studie werden die Probanden beim Absetzen ihrer Antidepressiva von uns begleitet. Dadurch erstreckt sich die Studie über mehrere Termine vor und nach dem Absetzen. Hierbei werden innerhalb von 6-9 Monaten (abhängig von der Ausschleichphase) sechs längere Termine von 2-7 Std. sowie regelmäßige Telefongespräche von 5-10 min durchgeführt.

Die Höhe der Aufwandsentschädigung für die Studienteilnahme beläuft sich auf bis zu 300 €.

Voraussetzungen für die Studienteilnahme:

  • frühere Diagnose einer depressiven Störung
  • aktuell bestehende klinische Remission (Abwesenheit depressiver Symptome) seit mindestens 30 Tagen
  • aktuell bestehende Therapie mit einem Antidepressivum bestätigt durch ihren behandelnden Arzt
  • eigenständiger Wunsch zum Absetzen der medikamentösen Therapie unabhängig von der Studienteilnahme
  • Kein Metall im Körper (z.B. Herzschrittmacher, Prothesen)

 

Weitere Informationen finden sie in unserem Flyer und auf unserer Homepage Öffnet externen Link im aktuellen Fensterhttps://www.quentinhuys.com/absetzstudie.de/kontakt.html

Wie freuen uns über Ihr Interesse

Vielen Dank.


Ansprechpartner:
PD Dr. Dr. Christian Stoppel (CharitéUniversitätsmedizin Berlin)
Dipl. Psych. Julia Wenzel (CharitéUniversitätsmedizin Berlin)

Kontakt:
Tel.: +49 (0)30 / 450 - 617 315
Email: aida(at)charite.de

Studienleiter: 
Prof. Dr. Dr. Henrik Walter (CharitéUniversitätsmedizin Berlin)

Förderung:    
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Stiftung Deutsche Depressionshilfe (SDD)